Center for Leadership and People Management
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Das Wir gewinnt: Wie Sie ein starkes Team formen

Intensivworkshop zum Führen von Teams

Das Ziel

Erfolgreiche Zusammenarbeit in Teams basiert auf einem geteilten „Wir“-Gefühl: Personen in Teams mit einem starken Wir-Gefühl zeigen stärkeres Engagement für die Gruppe, zeigen mehr Hilfeverhalten und Interesse sich weiterzuentwickeln, um das Team voranzubringen. Letztendlich sind Teams mit einem starken Wir erfolgreicher! Das Ziel des Workshops ist Ihnen die Psychologie hinter dem „Wir“-Gefühl zu vermitteln und darauf aufbauend anhand des 3R-Programms, Ideen und Strategien zu entwickeln, wie Sie ein starkes Team formen können.

Die Leitfragen

  • Welche psychologischen Prozesse und Theorien erklären den Effekt des „Wir“-Gefühls?
  • Wie kann ich als Führungskraft die Entwicklung eines „Wir“-Gefühls fördern?
  • Welche Strategien gibt es, ein „Wir“-Gefühl zu entwickeln?
  • Was gilt es bei der Entwicklung eines „Wir“-Gefühls zu beachten?

Die Umsetzung

Im Workshop werden wir uns zunächst mit dem Sozialen Identitätsansatz effektiver Führung als theoretische Grundlage vertraut machen. In den drei Schritten des 3R-Programms – Reflektieren, Repräsentieren, Realisieren – werden wir die Theorie praktisch und individuell für Ihr Team umsetzen. Es wird Raum geben, Ihre individuelle Situation und aktuelle Herausforderungen in Ihrem Team zu besprechen.

Der Referent

Martin Fladerer ist Trainer und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Center for Leadership and People Management. Er studierte Psychologie an der Universität Bielefeld und der LMU. Seine Promotion schloss er 2019 an der LMU München ab. Er konzentrierte sich hier besonders auf Führung aus einer Identitätsperspektive. Im Rahmen seiner wissenschaftlichen Arbeit und als Trainer beschäftigt er sich mit den Themen Führung und Kommunikation.


Referent: Dr. des. Martin Fladerer, M.Sc.
Termine:

Mittwoch, 29. Januar 2020, 13.00 – 18.00 Uhr (5 Credits)

Zusatztermin: Donnerstag, 6. Februar 2020, 13.00 - 18.00 Uhr (5 Credits)

Gruppengröße: max. 8 Personen

Anmelden